Einsteins trojanisches Pferd: Eine thermodynamische Deutung by Norbert Olah PDF

By Norbert Olah

ISBN-10: 3709108055

ISBN-13: 9783709108055

ISBN-10: 3709108063

ISBN-13: 9783709108062

Die Quantenthermodynamik der Schrödinger-Gleichung bietet erstmalig eine konsistente, und entmystifizierende Deutung der Quantenmechanik. Mit der Auffassung von Quantenobjekten als thermodynamische Systeme beschreitet die vorliegende Arbeit neue Wege zur Überwindung des Welle-Teilchen-Dualismus und unternimmt eine kritische Synthese zwischen Einsteins „untrüglichem statistischen Riecher“ und Bohrs Kopenhagener Schule. Damit wird aktuelle Literatur zur Quantenthermodynamik und Dekohärenz mit einer neue Sichtweise und cutting edge Ergebnisse ergänzt:

Die Schrödinger-Gleichung kann aus einer thermodynamischen Lagrange-Funktion hergeleitet werden. Quanteneffekte entstehen aus thermodynamischer Sicht durch ein Zusammenspiel von Entropieproduktion und Entropiediffusion. Die thermodynamische Stabilität erzwingt die Quantisierung von energiegebundenen Zuständen und eine endliche Nullpunktsenergie. Dekohärenz quantenmechanischer Überlagerungszustände kann thermodynamisch begründet werden und die Heisenbergsche Unschärferelation wird auf den zweiten Hauptsatz zurückgeführt.

Show description

Read Online or Download Einsteins trojanisches Pferd: Eine thermodynamische Deutung der Quantentheorie PDF

Best german_6 books

New PDF release: Grundzüge der doppelten Buchhaltung: Mit Aufgaben und

Dieses Standardwerk macht systematisch mit der doppelten Buchhaltung vertraut, ohne dass buchhalterische Vorkenntnisse erforderlich sind. Der didaktisch geschickt aufbereitete Lernstoff wird durch eine Vielzahl von Beispielen unterst? tzt. Zu jedem Kapitel sind kurze ? bungsaufgaben mit L? sungen angegeben, die eine selbstst?

Download PDF by Ursula Ernst-Auch: Karriere machen Bank und Versicherung 2004: Erfolgsprogramme

Frau Dr. Ursula Ernst-Auch ist Wirtschaftsjournalistin. Führungskräfte der wichtigsten Bildungsakademien der Branche und erfahrene Fachjournalisten.

Download PDF by Kai Fischer, André Neumann: Multi-Channel-Fundraising — clever kommunizieren, mehr

Vereine, Verbände und Stiftungen agieren in einem stagnierenden Spendenmarkt bei steigendem Wettbewerbsdruck. Die erfahrenen Fundraising-Experten Kai Fischer und André Neumann zeigen, wie guy auf verschiedenen Kommunikationskanälen wie persönliche Ansprache; Telefon und Mailing; net, convenient, SMS sowie Massenmedien Spenden akquiriert, um das langfristige Überleben von Organisationen zu sichern.

Read e-book online Formeln und Aufgaben zur Technischen Mechanik 1: Statik PDF

Das Buch enthalt die wichtigsten Formeln und mehr als a hundred and forty vollstandig geloste Aufgaben zur Technischen Mechanik 1 (Statik). Besonderer Wert wird auf das Finden des Losungsweges und das Erstellen der Grundgleichungen gelegt. Behandelte Themen sind:- Gleichgewicht – Schwerpunkt – Lagerreaktionen – Fachwerke – Balken, Rahmen, Bogen – Seile – Der Arbeitsbegriff in der Statik – Haftung und Reibung – Flachentragheitsmomente.

Extra info for Einsteins trojanisches Pferd: Eine thermodynamische Deutung der Quantentheorie

Example text

X/: Â Ã @ „2 @2 Schrödinger-Gleichung W i„ D C V : @t 2m @x 2 Dabei ist „ ist das Planck’sche Wirkungsquantum. x; t/ „ kann die komplexe Schrödinger-Gleichung in zwei reelle Differentialgleichungen zerlegt werden, die der Schrödinger-Gleichung in Strenge äquivalent sind (Madelung 1926, 1927; Bohm und Vigier 1954; Messiah 1976). S 0 /2 „2 A00 @S C CV D @t 2m 2m A Â Ã @P @ S0 C P D 0: @t @x m Die Kontinuitätsgleichung ist rein klassisch und drückt die Erhaltung der Wahrscheinlichkeit aus. Der entscheidende Unterschied zur klassischen Mechanik zeigt sich auf der rechten Seite der Hamilton-Jacobi-Gleichung als ein zusätzliches „Quantenpotential“: „2 A00 : 2m A Im klassischen Grenzfall verschwindet dieser Term mit dem Wirkungsquantum und es bleibt die klassische Hamilton-Jacobi-Gleichung.

Die Vorgehensweise zur Ermittlung der stationären Lösungen besteht in einer sukzessiven Kompensation der äußeren Potentialterme durch geeignete statistische Potentiale. Um diese Idee verallgemeinern zu können, müsste lediglich nachgewiesen werden, dass sich der Grundzustand P0 stets aus allen Lösungen ausfaktorisieren lässt. Es genügt dann zu zeigen, dass dieser Grundzustand das Potential kompensiert und durch die erste Stufe einer Quantenleiter ersetzt. Ein schrittweises Vorgehen ist bei komplexeren Problemen von Vorteil.

V E/ ) „2 2W W 0 2m W 00 D F ) mxR D pP D 0 : 28 3 Umdeutung der Schrödinger-Gleichung Die Integration dieser Kompensationsforderung liefert genau die Riccati-Gleichung für die stationären Zustände zurück. Die Integrationskonstante E ist so zu bestimmen, dass Lösungen existieren. 4 De-Broglie-Bohm-Theorie Für de Broglie war die Wellenfunktion eine Art „Führungswelle“ oder „Pilotwelle“, die die Bewegung des Teilchens bestimmt (de Broglie 1926, 1927, 1928, 1964). In ähnlicher Weise interpretierte Bohm das Quantenpotential U als „Führungsfeld“ für die Bewegung des Teilchens (Bohm 1951, 1952; Bohm und Vigier 1954; Bell 1966, 1987; Kochen und Specker 1967; Mermin 1990; Valentini 1991, 1992; Vink 1993; Bohm und Hiley 1993; Holland 1993, 1998; Cushing 1994; Goldstein 1996; Ghirardi und Deotto 1998; Dürr 2001; Dürr, Goldstein und Zanghì 1992, 2004; Myrvold 2003; Passon 2004, 2006; Teufel und Tumulka 2005; Bacciagaluppi und Valentini 2007).

Download PDF sample

Einsteins trojanisches Pferd: Eine thermodynamische Deutung der Quantentheorie by Norbert Olah


by Anthony
4.5

Rated 4.43 of 5 – based on 14 votes