Carsten Roth's Eigentum an Körperteilen: Rechtsfragen der PDF

By Carsten Roth

ISBN-10: 3540888217

ISBN-13: 9783540888215

ISBN-10: 3540888225

ISBN-13: 9783540888222

Das Buch untersucht die Bestimmungsrechte am menschlichen Körper und seiner Teile in den verschiedenen Phasen der körperlichen Existenz aus grundrechtlicher, insbesondere eigentumsrechtlicher Perspektive. Ein Schwerpunkt ist dabei, inwieweit die kommerzielle Verfügung über Substanzen grundrechtlich geschützt wird. Hierbei werden auch die verfassungsrechtlichen Grenzen einer eigentumsrechtlichen Einordnung (z.B. bzgl. der Eigentumsfähigkeit des Leichnams) und der Kommerzialisierung untersucht, wobei insbesondere auf die Reichweite von artwork. 1 Abs. 1 Satz 1 GG in diesem Kontext eingegangen wird. In den Blick genommen werden sowohl die postnatale part der körperlichen Existenz als auch die pränatale und die postmortale.

Show description

Read or Download Eigentum an Körperteilen: Rechtsfragen der Kommerzialisierung des menschlichen Körpers PDF

Similar health & medical law books

Textbook of Research Ethics: Theory and Practice by Sana Loue PDF

This textbook presents a quick background of human experimentation and reports quite a few theories of ethics from which the foundations and principles that govern this learn are derived. All appropriate foreign files and nationwide rules, rules and memoranda are stated broadly to aid in addressing concerns that frequently come up throughout the process study concerning human topics.

Patients' Rights, Law and Ethics for Nurses: A practical by Paul Buka PDF

Figuring out the felony and moral rights of any sufferer of their care is key to sturdy medical perform. sufferers' Rights, legislations and Ethics for Nurses: a pragmatic advisor is a complete pocket-size booklet for nurses, midwives and allied health and wellbeing execs that integrates wellbeing and fitness care legislations and ethics on the subject of sufferer rights and within the context of each day nursing and allied healthiness practiceAccessible but hard, the booklet examines confidentiality, trained consent, circumstances of abuse, the rights of the disabled, and finish of lifestyles judgements.

New PDF release: The Effects of Social Health Insurance Reform on People’s

This examine examines and explains the connection among social medical health insurance (SHI) participation and out-of-pocket expenses (OOP) in addition to the mediating function the institutional association of SHI performs during this courting in China. Embracing a brand new institutionalist strategy, it develops analytical views: choice, which identifies the mechanisms of social medical insurance, and strategic interplay, which explores the interplay between social medical insurance corporations, healthcare companies, sufferers, and associations.

Additional info for Eigentum an Körperteilen: Rechtsfragen der Kommerzialisierung des menschlichen Körpers

Example text

336 (338). Kunig, in: v. ), GG, Art. 2 Rn. N. ; Jarass, in: Jarass/Pieroth, GG, Art. 2 Rn. ), HStR VI, § 128 Rn. 62; Schwabe, JZ 1998, S. 66 (69); im Ergebnis auch Di Fabio in: Maunz/Dürig, GG, Art. 2 Abs. 2 Rn. 47. Anders offenbar Höfling, Verfassungsrechtliche Aspekte, S. 109f. BGHZ 124, 52 (54); Müller, Kommerzielle Nutzung, S. 33f. Jickeli/Stieper, in: Staudinger, BGB, § 90 Rn. 19; Marly, in: Soergel, BGB, § 90 Rn. 5; Holch, in: MüKo-BGB, § 90 Rn. 2; Jansen, Blutspende, S. 38; Forkel, JZ 1974, S.

Nach dem zweiten prägenden Vorläufer, der Philosophie Kants, sei wesentlicher Gehalt des Würdebegriffs, dass jeder Mensch unvertretbar und durch kein Preisäquivalent bewertbar sei. 41 Aus diesen beiden Ansätzen ergebe sich die verfassungsrechtliche Unzulässigkeit der Eigenkommerzialisierung: Zwar sei das Christentum weder alleiniger Grund der verfassungsrechtlichen Würdegarantie, noch sei die Gottesebenbildlichkeit des Menschen ausschlaggebend für ihre Herleitung, da neben dem Christentum auch andere Kräfte für die Ausgestaltung des Würdebegriffs maßgeblich gewesen seien.

8: Satz 1 und 3 der Präambel sprechen „von ‚diesem’ Grundgesetz und nicht etwa von ‚folgendem’“. F. 1 (1951), S. 1 (25). I. Kein generelles Kommerzialisierungsverbot durch Art. 1 Abs. 52 Um die Relevanz des Gottesbezugs für die Interpretation von Art. 1 Abs. 1 GG zu ermessen, reicht es daher nicht aus, auf eine recht nebulöse Bedeutung des christlichen Menschenbildes „über die Säkularisierung bis in die heutige Zeit“53 hinzuweisen. Vielmehr ist zunächst zu berücksichtigen, dass es sich nicht um eine invocatio Dei,54 nicht um eine Anrufung Gottes im eigentlichen Sinne handelt.

Download PDF sample

Eigentum an Körperteilen: Rechtsfragen der Kommerzialisierung des menschlichen Körpers by Carsten Roth


by Thomas
4.0

Rated 4.34 of 5 – based on 17 votes