Jacques Berndorf's Eifel-Blues (Kriminalroman, 1. Band der Eifel-Serie) PDF

By Jacques Berndorf

ISBN-10: 3894254424

ISBN-13: 9783894254421

ISBN-10: 3894258225

ISBN-13: 9783894258221

Show description

Read or Download Eifel-Blues (Kriminalroman, 1. Band der Eifel-Serie) PDF

Best german_2 books

Download e-book for iPad: Wirklichkeit: Über Wissen und andere Definitionen der by Heinz Abels

Über Wissen und andere Definitionen der Wirklichkeit, über uns und Andere, Fremde und Vorurteile. Unter Einbeziehung eines Beitrags von Benita und Thomas Luckmann über die Hexenverfolgung in Salem Ende des 17. Jahrhunderts wird in diesem Buch die those von Peter L. Berger und Thomas Luckmann über "Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit" diskutiert.

Download PDF by Bernd Wannenwetsch: Who am I?: Bonhoeffer's theology through his poetry

It has frequently been famous that poetry is a very appropriate medium in terms of figuring out the relationship among theology and biography. remember that that this is often quite interesting on the subject of Dietrich Bonhoeffer and the poems he wrote in the course of his imprisonment by means of the Nazis. even supposing anyone of his ten poems could be learn inside their respective historic and biographical context, also they are rounded, self-sufficient items of labor that can not be ‘explained' by way of the biographical and theological prose that surrounds them.

Additional resources for Eifel-Blues (Kriminalroman, 1. Band der Eifel-Serie)

Example text

Er ist gar kein Angler«, murmelte ich. Der Wirt hob den Kopf nicht, lächelte nur in den Bierschaum, sagte nichts, zuckte nur sanft die Achseln, stellte Biergläser auf ein rundes Tablett und schob damit ab. Ich versuchte, Männer zu entdecken, die nach Geheimdienst aussahen, nach MAD oder Verfassungsschutz oder BND, aber ich entdeckte keinen, der in solchen Riegen zu sein schien. Einmal, während des Essens, stand die Frau an Messners Tisch auf und ging hinaus. Sie war größer als er, und ihr Gesicht war kalt.

Krümel leckte sich die rechte Pfote. �Du bist widerlich«, sagte ich erbittert. Ich setzte mich hin und nahm das Kissen hoch. Da hockte die Maus und blinzelte wieder, anscheinend furchtlos. « Krümel drehte ab, lief steil schwänzelnd hinaus, maunzte in der Tür und rieb sich am Pfosten. Ich hörte, wie sie den Flur entlanglief und dann die Treppe hinuntersprang. « Ich zog den alten Bademantel an und schlich die Treppe hinunter, die Maus in der Hand. Krümel rieb sich an meinen Beinen. « Die Haustür quietschte, es war neblig, es nieselte, aber es war warm.

Ganz normale Munition«, sagte Alfred. »Aber die Leute sagen auch, da gibt es unterirdische Tanks für Gas. Andere sagen, daß sie da diese Rucksack-Atombomben haben. Aber die Leute reden viel. « �Na ja. Ein Depot am Arsch der Welt. Die Männer langweilen sich zu Tode. Ich habe da mal mitten in der Woche Holz hingefahren. Die waren alle besoffen. « Er grinste. »Nix, ich weiß nie was. Aber ehrlich, du weißt doch selbst, daß wir hier jede Menge Depots haben. « �Na schön«, sagte ich. »Sag Manni, er soll meinen Kaffee trinken.

Download PDF sample

Eifel-Blues (Kriminalroman, 1. Band der Eifel-Serie) by Jacques Berndorf


by Charles
4.1

Rated 4.70 of 5 – based on 3 votes