Download PDF by Sandra Kaminski: Die regionale Clustermarke: Konzept strategischer

By Sandra Kaminski

ISBN-10: 383491570X

ISBN-13: 9783834915702

ISBN-10: 3834982520

ISBN-13: 9783834982520

Zur Bewältigung der immer komplexer werdenden wirtschaftlichen Herausforderungen auf globalen Märkten werden insbesondere für KMU Kooperationsstrategien als besonders aussichtsreich angesehen. Auch die Vielzahl von Beiträgen zum Clusterkonzept zeigt, dass regionale Cluster und Kooperationsbeziehungen zwischen den Clusterakteuren zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und der wirtschaftlichen Entwicklung der Branche in einer sector führen. Die Chancen einer gemeinsamen Markenstrategie und die Optimierung des Zusammenwirkens sind dabei aus Sicht des Marketings besonders Erfolg versprechend.

Sandra Kaminski geht der Frage nach, welche Möglichkeiten die interdisziplinären Ansätze der Clusterforschung in Verbindung mit aktuellen Ansätzen der verhaltenswissenschaftlichen Markentheorie zur Entwicklung einer gemeinsamen regionalen Clustermarke bieten. Hierzu erarbeitet die Autorin einen theoretisch fundierten Managementansatz. In einer Fallstudie am Beispiel des vogtländischen Musikinstrumentenbaus untersucht sie diesen Ansatz und leitet Handlungsempfehlungen für das administration der regionalen Clusterakteure ab.

Show description

Read Online or Download Die regionale Clustermarke: Konzept strategischer Markenführung PDF

Similar german_9 books

Download e-book for kindle: Soziale Kontrolle: Zum Problem der Normkonformität in der by Dr. Helge Peters (auth.), Dr. Helge Peters (eds.)

Die zentralen Fragestellungen des Buches lauten: - Verharmlost der Begriff soziale Kontrolle Vorgänge sozialer Ausschließung? - Wie wird in der Gesellschaft versucht, Nonkonformität herzustellen? - Zum Verhältnis von Gesellschaftstheorie und sozialer Kontrolle

Download PDF by Heiner Ellebracht: Systemische Organisations- und Unternehmensberatung:

Systemisches Denken und Handeln hat sich inzwischen zur wichtigsten Kompetenz von Beratern und Führungskräften entwickelt. Im Fokus systemischer Arbeit steht die Veränderung und das administration von Veränderung. Dieses Handbuch bietet allen professionellen Veränderern bewährte Instrumente und Werkzeuge.

Download e-book for iPad: Werbemanagement in jungen Wachstumsunternehmen: Eine Analyse by Anne Caroline Wolff (auth.)

Zum Auf- und Ausbau des Unternehmenserfolgs junger Wachstumsunternehmen sowie zur Sicherung einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung ist ein systematisches Marketingmanagement erforderlich. In diesem Zusammenhang kann auch das Werbemanagement dazu beitragen, Wettbewerbsnachteile abzubauen, wenn es den spezifischen Anforderungen und Bedürfnissen junger Wachstumsunternehmen gerecht wird.

Read e-book online Jugendliche planen und gestalten Lebenswelten: Partizipation PDF

Vor dem Hintergrund gesellschaftlichen Wandels und der Öffnung zur Bürgergesellschaft und Bürgerkommune diskutieren Jugendforscher und Praktiker Projekte der Partizipation von Jugendlichen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Brasilien. Das Spektrum reicht von der Beteiligung am Bürgerhaushalt, generationsübergreifenden Projekten bis hin zur Partizipation an Planungsverfahren und Gemeindeentwicklung.

Additional info for Die regionale Clustermarke: Konzept strategischer Markenführung

Example text

115 116 117 Vergleiche dazu die Erarbeitung der sektoralen Abgrenzung eines Clusters (S. 13). Vgl. Schramm-Klein, 2005, S. 552. Zur Erklärung endogener Entwicklung von Regionen wird ein ähnliches Verständnis zugrunde gelegt: „The core of endogenous development theory is a new conception of space: territorial space replaces functional space. (…) In the territorial approach, in addition to (…) the usual economic attributes privileged by anterior theories of regional development, space is ‚upgrade’ with a new content of social-cultural values and traces of the local history.

Die Mehrzahl der Arbeiten des resource-based View unterscheiden Ressourcen und Fähigkeiten. Als Ressourcen i. e. S. können Inputfaktoren verstanden werden, die zur Erstellung und Vermarktung von Produkten und Leistungen dienen und im Besitz des Unternehmens sind. Es lassen sich materielle (für unternehmensexterne Nachfrage monetär bewertbar – physische und finanzielle Ressourcen) und immaterielle (für diese besteht kein Markt, sind nicht monetär bewertbar) Ressourcen unterscheiden. Immaterielle Ressourcen können in die Kategorien Technologie (Bestand an proprietären Technologien wie bspw.

VW als fokales Unternehmen das strategische Netzwerk bestehend aus einer Reihe von Zulieferund Systemlieferanten führen und die strategische Zielausrichtung des gemeinsamen FuEErgebnisses forcieren. Regionale Netzwerke zeichnen sich als weitere Form von Unternehmensnetzwerken durch die räumliche Nähe der Akteure aus. Regionale Netzwerke beziehen sich auf „…an organizational arrangement among distinct but related small and medium-sized for-profit organizations. ”151 Durch diese Form der Zusammenarbeit sollen vordergründig bestimmte Größenvorteile realisiert werden, die 146 147 148 149 150 151 Vgl.

Download PDF sample

Die regionale Clustermarke: Konzept strategischer Markenführung by Sandra Kaminski


by Kevin
4.1

Rated 4.16 of 5 – based on 9 votes