Download e-book for kindle: Der Mensch in der Gesellschaft by Heinrich Schwarz (auth.)

By Heinrich Schwarz (auth.)

ISBN-10: 3835055291

ISBN-13: 9783835055292

ISBN-10: 3835060953

ISBN-13: 9783835060951

Seit Jahrhunderten liegt unserem von der abendländischen Philosophie geprägten Menschenbild die Vorstellung des Menschen als Individuum zugrunde, dessen Handeln und Erkenntnisfähigkeit durch seinen Verstand bestimmt ist. Dieses Menschenbild wirkt bis heute in der Soziologie weiter.

Heinrich Schwarz erarbeitet eine neue Definition des menschlichen Bewusstseins, die zwischenmenschliche Beziehungen berücksichtigt und soziales Verhalten aufschlüsseln soll. Dieses Bewusstsein entsteht aus individuellen Vorstellungsfeldern, die situationsbedingten Wandlungen unterworfen sind. Die Wandlungen sind durch die Gesetze der psychischen Gravitation bedingt. Begriffe wie Ratio und Unterbewusstsein löst der Autor durch die psychischen Feldgesetze ab, welche Entscheidungen, Handlungen und zwischenmenschliche Beziehungen des Menschen bestimmen. Damit präsentiert der Autor seinen Ansatz eines einheitlichen Theoriekerns für die Interpretation sozialer Beziehungen.

Show description

Read Online or Download Der Mensch in der Gesellschaft PDF

Best german_9 books

Read e-book online Soziale Kontrolle: Zum Problem der Normkonformität in der PDF

Die zentralen Fragestellungen des Buches lauten: - Verharmlost der Begriff soziale Kontrolle Vorgänge sozialer Ausschließung? - Wie wird in der Gesellschaft versucht, Nonkonformität herzustellen? - Zum Verhältnis von Gesellschaftstheorie und sozialer Kontrolle

Systemische Organisations- und Unternehmensberatung: by Heiner Ellebracht PDF

Systemisches Denken und Handeln hat sich inzwischen zur wichtigsten Kompetenz von Beratern und Führungskräften entwickelt. Im Fokus systemischer Arbeit steht die Veränderung und das administration von Veränderung. Dieses Handbuch bietet allen professionellen Veränderern bewährte Instrumente und Werkzeuge.

Download e-book for iPad: Werbemanagement in jungen Wachstumsunternehmen: Eine Analyse by Anne Caroline Wolff (auth.)

Zum Auf- und Ausbau des Unternehmenserfolgs junger Wachstumsunternehmen sowie zur Sicherung einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung ist ein systematisches Marketingmanagement erforderlich. In diesem Zusammenhang kann auch das Werbemanagement dazu beitragen, Wettbewerbsnachteile abzubauen, wenn es den spezifischen Anforderungen und Bedürfnissen junger Wachstumsunternehmen gerecht wird.

Download e-book for iPad: Jugendliche planen und gestalten Lebenswelten: Partizipation by Thomas Ködelpeter Dipl. Hdl., Dipl.-Betriebswirt (FH),

Vor dem Hintergrund gesellschaftlichen Wandels und der Öffnung zur Bürgergesellschaft und Bürgerkommune diskutieren Jugendforscher und Praktiker Projekte der Partizipation von Jugendlichen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Brasilien. Das Spektrum reicht von der Beteiligung am Bürgerhaushalt, generationsübergreifenden Projekten bis hin zur Partizipation an Planungsverfahren und Gemeindeentwicklung.

Additional info for Der Mensch in der Gesellschaft

Example text

Aus der 1. Beobachtung folgt: Der Wachstumsraum beschränkt sich nur auf den speziellen Holzwürfel und Ball. Ein Allgemeinbegriff Würfel und Ball besteht noch nicht. Aus der 2. Beobachtung folgt: Das Kind verfügt nur über Teilbezüge, ein Gesamtbezug von Würfel und Ball zur übrigen Umwelt besteht noch nicht. Das bedeutet, Würfel und Ball sind als Wachstumsräume ein jeder für sich an die spezielle Umwelt des Laufstalles gebunden, der ebenfalls als Wachstumsraum einmal die Ballung der Wachstumsräume ‚Holzwürfel - Laufstall’ bildet, zum anderen die Ballung der Wachstumsräume ‚Ball - Laufstall’.

Granit (1955), S. ; Gardner (1963), S. 85f. 33 Abb. 2. Die Vorstellung wird zum inneren Raum Gedankenexperiment I : Denken wir ein normal veranlagtes Kind vor Einsetzen der Rezeptoren- und Effektorenfunktionen in einem Vakuum. Denken wir seine Lebensfähigkeit ohne äußeren und inneren Stoffwechsel (Essen, Trinken, Ausscheidungen und Drüsenfunktionen). Abstrahieren wir noch die Wahrnehmung des eigenen Körpers, so muss das physiologisch bedeuten: ein lebensfähiges Gehirn sei in ein absolutes Nichts ausgesetzt.

Störig (1952), S. 502ff. vgl. Störig (1952), S. 507f. vgl. Störig (1952), S. 477 erklärte zum Beispiel die Axiome der Geometrie für Erfahrungssätze oder Hypothesen. Fahren wir mit dem Gedankenexperiment fort: Denken wir dem Kind zu der Holzkugel einen Eisenwürfel zugeteilt, von 10 cm Seitenlänge und der konstanten Temperatur von -1° Celsius. In dem Augenblick geschieht etwas Grundsätzliches. Sowohl physikalisch als auch psychisch haben wir damit dem Kind das einfachste Bezugssystem gegeben. Einmal kann das Kind die physikalischen Körpereigenschaften erkennen: der Eisenwürfel wird als kleiner, kälter, härter und schwerer erkannt gegenüber der Holzkugel, die es als größer, wärmer, weicher und leichter erkennt.

Download PDF sample

Der Mensch in der Gesellschaft by Heinrich Schwarz (auth.)


by Jeff
4.4

Rated 4.85 of 5 – based on 7 votes