Irene Dingeldey's Britische Arbeitsbeziehungen: Gewerkschaften zwischen PDF

By Irene Dingeldey

ISBN-10: 3663094456

ISBN-13: 9783663094456

ISBN-10: 3824442043

ISBN-13: 9783824442041

Im Mittelpunkt dieser Untersuchung steht die Frage, welche Strategien die britischen Gewerkschaften während der 80er und 90er Jahre verfolgten. Neben der allgemeinen Entwicklung der britischen Arbeitsbeziehungen sind auch Lohn- und Berufsbildungspolitik Gegenstand der examine. Irene Dingeldey zeigt auf, daß die britischen Gewerkschaften im Laufe der 80er Jahre einen Strategiewandel von konfliktiv-partikularistischen hin zu kooperativ-partikularistischen Strategien vollzogen. Mit Hilfe des Ansatzes des Historischen Institutionalismus kann dies als Wechselwirkung von Strategien und Institutionen bzw. institutionellem Wandel erklärt werden.

Show description

Read or Download Britische Arbeitsbeziehungen: Gewerkschaften zwischen Konflikt, Kooperation und Marginalisierung PDF

Similar german_9 books

Soziale Kontrolle: Zum Problem der Normkonformität in der - download pdf or read online

Die zentralen Fragestellungen des Buches lauten: - Verharmlost der Begriff soziale Kontrolle Vorgänge sozialer Ausschließung? - Wie wird in der Gesellschaft versucht, Nonkonformität herzustellen? - Zum Verhältnis von Gesellschaftstheorie und sozialer Kontrolle

Download e-book for kindle: Systemische Organisations- und Unternehmensberatung: by Heiner Ellebracht

Systemisches Denken und Handeln hat sich inzwischen zur wichtigsten Kompetenz von Beratern und Führungskräften entwickelt. Im Fokus systemischer Arbeit steht die Veränderung und das administration von Veränderung. Dieses Handbuch bietet allen professionellen Veränderern bewährte Instrumente und Werkzeuge.

Anne Caroline Wolff (auth.)'s Werbemanagement in jungen Wachstumsunternehmen: Eine Analyse PDF

Zum Auf- und Ausbau des Unternehmenserfolgs junger Wachstumsunternehmen sowie zur Sicherung einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung ist ein systematisches Marketingmanagement erforderlich. In diesem Zusammenhang kann auch das Werbemanagement dazu beitragen, Wettbewerbsnachteile abzubauen, wenn es den spezifischen Anforderungen und Bedürfnissen junger Wachstumsunternehmen gerecht wird.

Thomas Ködelpeter Dipl. Hdl., Dipl.-Betriebswirt (FH),'s Jugendliche planen und gestalten Lebenswelten: Partizipation PDF

Vor dem Hintergrund gesellschaftlichen Wandels und der Öffnung zur Bürgergesellschaft und Bürgerkommune diskutieren Jugendforscher und Praktiker Projekte der Partizipation von Jugendlichen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Brasilien. Das Spektrum reicht von der Beteiligung am Bürgerhaushalt, generationsübergreifenden Projekten bis hin zur Partizipation an Planungsverfahren und Gemeindeentwicklung.

Extra resources for Britische Arbeitsbeziehungen: Gewerkschaften zwischen Konflikt, Kooperation und Marginalisierung

Example text

Ii) Verbandsorganisationen und Verhandlungssysteme sind umfassend und zentral aufgebaut. Die institutionalisierten Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern auf den verschiedenen Ebenen sind einander hierarchisch zugeordnet. Die Tarifverhandlungen sind weitgehend zentralisiert oder koordiniert (Arrningeon 1994:27f). (iii) Hier gibt es nach Crouch (1993:61) ein dichtes Netz von Tauschbeziehungen zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften über verschiedene Verhandlungsebenen hinweg40 . Die von den Gewerkschaften mitverhandelte Agenda reicht weit über die unmittelbaren Issues der Arbeitsbeziehungen hinaus und schließt sowohl nationale Policy-Koordination als auch die tripartistische Implementation verschiedener Policy Areas mit ein.

Ein vierter Typ nach Crouch, der Authoritarian Corporatism, basiert auf staatlichem Zwang und staatlich kontrollierten Verbänden. Er spielt in demokratischen Staaten keine Rolle und wird im folgenden vernachlässigt. Aus ähnlichen Gründen wird auch der von Armingeon als Repression bezeichnete Typ vernachlässigt. Hier handelt es sich um Zwangsschlichtungssysteme mit unabhängigen oder paritätischen Entscheidungsgremien, in denen zumeist schwache Gewerkschaften Arbeitnehmerinteressen vertreten, ohne auf die Mobilisierung der Mitglieder angewiesen zu sein.

Anningeon wie auch Crouch sprechen auch den (ii) Zentralisierungsrad des Tarifverhandlungssystems an. Bezüglich dieses Merkmals erscheint ergänzend eine Untersuchung von Soskice (1990) aufschlußreich, in der er "Koordinierung" von Tarifverhandlungen und deren Effekte untersucht. Crouch hebt zudem (iii) "Verhandlungsmuster" zur Typologisierung von Interessenvermittlungssystemen bzw. der Regulierung von Arbeitsbeziehungen besonders hervor. Im folgenden wird davon ausgegangen, daß alle drei genannten Merkmale fiir die Analyse der Regulierung der Arbeitsbeziehungen relevant sind, weshalb die von Crouch entwickelten Typen der Regulierung 1.

Download PDF sample

Britische Arbeitsbeziehungen: Gewerkschaften zwischen Konflikt, Kooperation und Marginalisierung by Irene Dingeldey


by Edward
4.5

Rated 4.30 of 5 – based on 23 votes