Read e-book online Alexis de Tocqueville PDF

By Oliver Hidalgo

ISBN-10: 3593376474

ISBN-13: 9783593376479

Show description

Read or Download Alexis de Tocqueville PDF

Best democracy books

New PDF release: New Governance, New Democracy?: Post Devolution in Wales

The production of the nationwide meeting for Wales has altered the democratic panorama in Wales. In assuming many coverage and administrative tasks formerly held via crucial govt, the meeting delivers innovation in governance and there are excessive expectancies that devolution will lead to major advancements in Welsh lifestyles.

Download PDF by Cecile Laborde, John Maynor: Republicanism and Political Theory

Republicanism and Political conception is the 1st ebook to supply a finished and demanding survey of republican political conception. severely assesses its historic credentials, conceptual coherence, and normative proposalsBrings jointly unique contributions from prime overseas students in an interactive wayProvides the reader with necessary perception into new debates happening in republican political concept

New PDF release: Kenya: The Struggle for Democracy (Africa in the New

This uniquely accomplished research of  Kenya's political trajectory exhibits how the fight for democracy has been waged in civil society, via competition events, and among regularly marginalised teams like girls and the young.  It additionally considers the rest impediments to democratisation, within the kind of a robust police strength and destructive structural adjustment regulations.

Get Political Communication in Britain: Polling, Campaigning and PDF

This ebook deals a distinct exploration of the 2015 common Election from the views of these such a lot in detail concerned as strategists, newshounds and analysts. It gains contributions from the rival events, information and polling agencies in addition to educational specialists who study all features of the crusade.

Additional info for Alexis de Tocqueville

Example text

73), nicht um die Abschaffung der Feudalgesellschaft. Die Großgrundbesitzer des Südens und die Kolonien Neuenglands kämpften Seite an Seite für die politische Unabhängigkeit. Der Grundsatz der Demokratie, die Gleichheit der Bedingungen, konnte sich demnach in Amerika in friedlicher, natürlicher Weise durchsetzen und führte zu keinen inneren Konflikten. , 83). Amerika ist das Land, in dem tatsächlich das Volk herrscht und die Macht aus keinen Wurzeln abgeleitet wird, die außerhalb der Gesellschaft liegen.

377). 3 Mit Blick auf Europa aber rechnet Tocqueville mit einem Ende des revolutionären Zeitalters, sobald sich die Demokratie erst konsolidiert hat. Die These, dass saturierte Demokratien eher selten zu Revolutionen neigen, gehört heute zum Gemeinplatz diverser Modernisierungstheorien. Sie erkennen – ähnlich wie Tocqueville – einen kausalen Zusammenhang zwischen der Etablierung der Demokratie und wachsendem Wohlstand. Dies verbindet sich mit der Hoffnung, dass eine globale Demokratisierung zum Ende der weltweiten Bürgerkriege und damit zu stabilen staatlichen Strukturen führe.

Für das Sklavenproblem sieht er dagegen letztlich keine Lösung. Eine gesetzliche Befreiung der Afro-Amerikaner würde am Hass zwischen den Rassen nichts ändern. 4 4 Tocquevilles Äußerungen zur Rassen- und Sklavenproblematik wurden in jüngster Zeit verstärkt zum Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen. Vgl. Mitchell 2002 sowie August H. : Marx, Tocqueville, and Race in America, The ›Absolute Democracy‹ or ›Defiled Republic‹, Lanham 2003. 56 Über die Demokratie in Amerika Auf die außenpolitische Stärke der USA nehmen diese inneren Konflikte aber offenbar keinen Einfluss.

Download PDF sample

Alexis de Tocqueville by Oliver Hidalgo


by Mark
4.0

Rated 4.14 of 5 – based on 41 votes