Download e-book for kindle: 20 Jahre Kardiologie 1973–1993 by Ulrich Gleichmann

By Ulrich Gleichmann

ISBN-10: 3642854273

ISBN-13: 9783642854279

ISBN-10: 3798509778

ISBN-13: 9783798509771

Show description

Read Online or Download 20 Jahre Kardiologie 1973–1993 PDF

Best german_12 books

Extra resources for 20 Jahre Kardiologie 1973–1993

Example text

Descendens anterior operiert und bei einem Patienten liegt ein dokumentierter Stent-VerschluB im Bereich des R. circumflexus vor. In den letzten drei Jahren wurden bei 21 Patienten ein Palmaz-SchatzStent in einer sog. Bailout-Situation implantiert: Davon erlitt 1 Patient trotz Stent-Implantation einen Infarkt, bei 6 ~atienten diente die Stent-Implantation zur Uberbriickung bis zur Operation. Von 14 Patienten war der kardiale klinische Verlauf unauffallig. Nur einer von 12 bereits angiographisch kontrollierten Patienten hatte einen RezidivverschluB; die iibrigen 11 Patienten wiesen keine signifikante Restenose auf.

Wahrend dieser Zeit wurden auch die ersten Zweifel am "Goldstandard" der Koronarangiographie laut, insbesondere wenn es urn die exakte Beurteilung von KoronargefaBveriinderungen ging. Es wurde ersichtlich, daB das AusmaB einer koronaren Herzkrankheit durch die Koronarangiographie allein meist unterschatzt wurde, ebenso wie die Veranderungen nach Interventionen haufig angiographisch nicht exakt genug zu beurteilen waren (16, 18). Insofem lag es nahe, nach einer Methode zu suchen, die es erlaubte, die Stenosen direkt zu untersuchen und nicht nur deren Effekt auf das koronarangiographisch dargestellte Lumen.

Die Zwischenergebnisse der BENES TENTStudie, bei der randomisiert bei Nativstenosen entweder eine konservative PTCA oder eine primare Stent-Implantation erfolgte, zeigte einen V orteil der mit einem Stent behandelten Gruppe. Nach 6 Monaten iiberlebten in der Stent-Gruppe 78 % ohne Infarkt, Bypassoperation oder Re-PTCA im Vergleich zu 64 % in der Kontrollgruppe. Die Rate der Rezidivstenosen lag in der Stent-Gruppe bei 18 %, in der PTCAGruppe bei 34 %. In Kauf genommen wurde dies durch eine hohe Quote vaskularer Komplikationen im Bereich der Punktionsstelle mit 14,3 %, in der der StentGruppe im Vergleich zu 1,9 % in der PTCA-Gruppe.

Download PDF sample

20 Jahre Kardiologie 1973–1993 by Ulrich Gleichmann


by James
4.1

Rated 4.09 of 5 – based on 5 votes